15. Asteroiden-Alarm!


Um neue Mitarbeiter auszubilden, hat Dr. Brocker eine Privatschule gegründet. Und schon bald zeigen sich erste Erfolge. Währenddessen macht Rex eine grausige Entdeckung: Der Asteroid Penelope hat seine gewohnte Bahn verlassen und rast auf die Erde zu! Eine Katastrophe steht bevor. Da gibt es nur eines: Dr. Brocker und sein Team müssen versuchen, den Asteroiden zu stoppen. Eine Mission auf Leben und Tod beginnt ...

 

Produktions-/Erscheinungsjahr: 2002


 

 

Dr. Brocker ist mit der Knubis erfolgreich von der Venus auf die Erde zurückgekehrt.

 

In den letzten Wochen hat man sich intensiv der Untersuchung der Atmosphärenmessungen unter Gesteinsproben gewidmet. Besonders denen die, die Nihilin beinhalten sollen. Doch die geheimnisvolle, chemische Verbindung ist nicht aufzufinden.

 

Rex hat trotzdem einige Theorien dazu im Visier: Es könnte sich um...

...die Dunkle Materie handeln. Wobei dies eine Wissenschaftliche Inkorrektheit darstellt,

denn als Dunkle Materie wird all samt die Materie benannt, die noch nicht erforscht worden ist.

...die berühmte Antimaterie handeln, die sich bei Kontakt mit Materie sofort in Energie (auch Photonenstrahlung) umwandelt.

Doch da nun ein neues Projekt in Haus steht, stellt er die Untersuchungen zurück.

 

Der Garten im All. Genauer gesagt auf dem Mond.

 

Doch bevor sie sich dem Thema widmen können, geht eine Asteroidenwarnung ein. Weit draußen im All, im Asteroiden- auch Planetoiden gab es Kollision, aus der sich ein Asteroid gelöst hat und nun auf Kurs Richtung Erde unterwegs ist.

 

Und auch an einem anderen Ort verfolgt man gespannt diese wichtige Meldung. In der Zentralen Intelligenz Agentur (kurz C.I.A.).

 

Lisa ist noch nicht wieder im Haus auf der Landzunge eingetroffen.

Sie ist bei sich Zuhause und schläft noch, aber einen sehr real wirkenden Traum. Sie sieht einen riesigen, dunklen Gesteinsbrocken auf sich zukommen. Kurz bevor er einzuschlagen droht nimmt er plötzlich die Form eines bekannten Gesichtes an...

...Sie wacht auf und merkt das sie nur geträumt hat. Dies beruhigt sie aber nur bedingt, so dass sie beschließt es dem Doktor zu sagen.

 

In Dr. Brockers Haus herrscht in der Zwischenzeit auch in einem anderen Bereich des Hauses Hochbetrieb. Dr. Brocker hat eine Privatschule gegründet an der u.a. Uli unterrichtet. So eben neigt sich eine Unterrichtsstunde dem Ende entgegen und eine Schülerin, Sandra, lobt ihren Lehrer, Uli und läd ihn zu sich nach Hause ein.

Da platzt Lisa in das Gespräch und beginnt Uli von ihrem Traum zu erzählen. Uli hält diesen nicht für weiter wichtig und widmet sich wieder Sandra, rät Lisa aber noch ihren Traum nicht dem Doktor anzuvertrauen.

 

In der CIA hat eine gewisse Penelope Pepper, einem Ihrer Agenten (Herris oder besser bekannt als Dr. Brimstone) den Auftrag erteilt, einen fachkundigen Wissenschaftler zu organisieren um den nahenden Asteroiden aufzuhalten.

 

Lisa ist jedoch weiterhin von ihrem Vorhaben überzeugt und geht in das Haupthaus zu Dr. Brocker und Rex.

Diese können sie beruhigen, besonders Rex. Als Lisa dem Doktor berichtet, dass Uli sein Geheimnis (Dem Mondgarten) weiter erzählt hat, ist dieser gar nicht begeistert. Da klingelt es an der Haustür.

Dr. Brimstone steht davor und wird von Dr. Brocker herein gebeten. Nach der Auseinandersetzung an der Venus möchte Dr. Brimstone nun wieder nur mit Dr. Herris angesprochen werden. Er macht mit Dr. Brocker einen Termin für den nächsten Tag bei der CIA aus.

 

Am nächsten Morgen betritt Dr. Brocker zusammen mit Rex sogar etwas zu früh das Büro der CIA ubd trifft dort auf Penelope Pepper. An anfängliche Begeisterung schlägt schnell in Frust um, da Penelope Rex nicht an den Hauptcomputer lassen möchte und auch gegenüber dem Doktor unhöflich ist. Darauf hin verlässt dieser und Rex das Gebäude wieder und gehen zurück zum Haus auf der Landzunge. Penelope beauftragt nun Herris, Fletscher zu beschaffen. Auf dem Weg durch die Stadt trifft Dr. Brimstone auf Jim und Ronja, die ihn überreden können mit ihnen zu Dr. Brocker zu kommen.

 

Kurz nach dem sich Dr. Brocker und Rex wieder ihrem Projekt - dem Mondgarten und eigenen Überlegungen den Asteroiden zu stoppen zugewandt haben, tauchen Uli und Sandra im Kontrollraum auf. Dr. Brocker ermahnt Uli niemandem weiter sein Geheimnis zu verraten. Uli verspricht es und verabschiedet sich dann in seinen Urlaub.

 

Dr. Brimstone macht sich zusammen mit Jim und Tonja auf den Weg zu Fletchers Hauptquartier, in St. Pölten.

Dort angekommen beginnen sie sich durch dessen Sicherheitsanlagen zu kämpfen.

 

Wenige Tage später startet Dr. Brocker zusammen mit Rex und Sandra mit der Kanubis ins All und fliegt dem Astroeiden entgegen. Sie beginnen den Asteroiden zu scannen um landen und kleine Triebwerke darauf anbringen zu können. Doch jeder Versuch schlägt fehl. Auch Sandra kommt nicht viel weiter.

 

Schließlich sehen sie keine Möglichkeit mehr, die Erde vor dem Zusammenstoß zu retten. Über Funk hören sie Fletchers Lachen und seine Stimme. Sandra bricht in Tränen aus und offenbart den anderen das sie die Nichte Fletchers ist. Dr. Brocker und Rex können es nicht fassen. Doch dann sehen sie wie der Asteroid auf einen Umlaufbahn um die Erde einschwenkt. Die Erde ist gerettet.

 

Schluss:

Zurück auf der Erde treffen sie auf Dr. Brimstone und wollen ihm gratulieren. Da sie der Meinung sind, er habe es rechtzeitig nach St. Pölten geschafft und erfolgreich Fletcher beauftragt den Asteroiden abzulenken. Dr. Brimstone verneint dies allerdings und berichtet das Fletcher es war, der den Asteroiden erst auf den Kurs zur Erde gebracht hat. Doch er meint, dass es noch einen gemeineren Mitwirkenden in diesem Fall gäbe und sagt: "Er sitzt hinter dieser Tür. Was ist wollen sie nicht öffnen?". Dr. Brocker fasst sich und öffnet. Es ist Uli.


 © T@E |  RGU 150409