1. Dr. Brockers tolle Erfindung

Band 1 - Jim Dunlap und der geheimnisvolle Dr. Brockton


Eines Tages begegnen Jim und Uli bei Hummerfischen einem mysteriösen Boot. Die Besatzung beobachtet das einsame Haus in der Landzunge, in dem der verschrobene Wissenschaftler Dr. Brocker wohnt. Was für Experimente treibt der kauzige Wissenschaftler bloß?

 

Produktions-/Erscheinungsjahr: 1996

 


 

 

Vorgeschichte:

Jim Dunlap zieht mit seinen Eltern nach Swonton einer kleinen fiktiven Küstenstadt in USAmerika.

Dort freundet er sich mit dem Jungen Uli Maxwell an.

Originalzitat:

Ein steifer Nordost hatte die Hummerfischer drei Tage lang gehindert, mit ihren Booten hinauszufahren. Nun hatte sich der Sturm gelegt. Aber im Morgengrauen brandeten noch immer gewaltige Brecher gegen die Uferfelsen.

Ein kühler und unfreundlicher Tag begann. Dichter Nebel breitete sich aus, und ein feiner Sprühregen fiel vom unsichtbaren Himmel.

Die Docks und Lagerhäuser am Ufer wirkten auf einmal seltsam fremd und geheimnisvoll. Das Tosen der Wellen und das Heulen des Sturms waren verstummt. Aber nun erschien selbst diese Stille unheimlich.



Beginn / Hauptgeschichte:

Zusammen fahren sie eines nebligen Tages mit einem kleinen Ruderboot zum Hummerfischen. Dabei begegnen sie einem mysteriösen Boot dessen Besatzung das Haus auf der Landzunge beobachten. Diese geben kurz darauf an sich verfahren zu haben, was ihnen Jim und Uli jedoch nicht glauben wollen. Jim beginnt sich für das Haus zu interessieren und von Uli erfährt er, dass Dr. Brocker dort wohnt. Da Uli ihn nur von dem sonntägigem Gottesdienst kennt, lädt er Jim mit dorthin ein.

Den Gottesdienst findet der nicht christlich erzogenen Jim eher langweilig. Bis auf die Stelle in dem der Kinderchor singt, da ihm ein Mädchen ganz besonders gefällt. Tonja. Dr. Brocker kommt erst während des laufenden Gottesdienstes. Jim bemerkt einen Schatten am Fenster und meint dieser habe den Dr. beobachtet, kann es gegenüber Uli aber nicht beweisen. Nach dem Gottesdienst unterhält sich Uli mit Tonja, was Jim etwas eifersüchtig macht. Jim verabredet sich mit Uli für den kommenden Tag, da er sich das Haus genauer von Land aus ansehen möchte.

Am Nächsten Tag werden sie von Tonja begleitet, die sich als die Enkelin Dr. Brockers herausstellt. Jim ist erneut etwas eifersüchtig, beginnt sich aber in Tonja zu verlieben. Als sie am Haus auf der Landzunge ankommen, müssen sie sich vor mysteriösen Männern verstecken, doch dabei wird Uli von diesen entdeckt und ins Haus gebracht. Jim und Tonja können die Gangster mit mehreren Tricks überlisten, sehen aber wie diese ein Triebwerk in ihr Boot tragen bevor die sich aus dem Staub machen. Jim und Tonja beginnen nach Uli zu suchen und finden ihn schließlich zusammen mit Dr. Brocker geknebelt in einem Raum. Jim kann ein Fester des Raumes mit einem Stein einschlagen, worauf hin Tonja in das Haus gelangt und sie befreien kann.

Schluss:

Später stellt sich heraus, das die Gangster nur ein wertloses Versuchstriebwerk entwenden konnten und den Konstruktionsplan nicht gefunden haben. Dr. Brocker stellt sich vor allem Jim und Uli als Weltraumwissenschaftler vor.



 © T@E |  RGU 150409